Sonotherapie zur Schmerzlinderung

Ultraschall-Therapie bei Schmerzen

Mit einer besonderen Methode aus der Sonotherapie wird mittels genau abgestimmter Ultraschallwellen und speziellem Ultraschallgel das Tiefengewebe behandelt und das Körpergewebe regeneriert. Dabei wird je nach Beschwerdeproblematik der Körper positiv zur Selbstregulierung angeregt.

Dysbalancen, Entzündungen, und Reizungen können so gezielt mit Schallwellen entgegengewirkt werden.

Bei Verhärtungen, Verspannungen, muskulären Blockaden und Gewebe-Dysbalancen wird in der speziellen Ultraschall-Therapie die Entspannung der Muskulatur, Bindegewebe, Faszien gefördert.

Bei Reizungen oder Entzündungen wird das gereizte Geweben beruhigt und der Körper zur Eigenregeneration angeregt.

Die Inhalte der rein pflanzlichen Spezialgele werden durch die abgestimmten Schallwellen in die tiefliegenden Gewebestrukturen . So können sie die Nervenbahnen beruhigen, den Abbau von Stoffwechselendprodukten durch die Lymphbahnen fördern und die gesamte Gewebestruktur regulieren. Zudem erhält der Körper die notwendige Hilfe um die Selbstregulation aufzubauen. Durch die Ultraschallwellen werden diese speziellen Gele tiefer in das Gewebes transportiert, als als man es mit gewöhnlichen Maßnahmen erreichen kann. 

Wir verwenden in der Sonotherapie ausschließlich speziell darauf abgestimmte und rein pflanzliche Gele, die eine nachhaltige Besserung der Beschwerden unterstützen. Unsere Gele sind Allergiker-geeignet und vegan produziert. 

Je nach Problematik wird die Behandlung noch durch CranioPressur, Akupunktur, Schröpftherapie oder Kinesiotaping ergänzt.

So kann die Behandlung deutlich länger nachwirken als andere gängige Massage- oder Manualtherapien.

 

Einsatzgebiete der Ultraschalltherapie bei Schmerzen sind unter anderem:

Gelenkreizungen ( z.B. Ganglion, Kalkablagerungen)

Gelenklentzündungen (Arthritis, rheumatische Beschwerden)

Sehnenentzündungen, Sehnenreizungen

Muskelreizungen oder Muskelentzündungen

tiefliegende Verspannungen und Myogolosen

muskuläre Bewegungswinschränkungen

Sportverletzungen, wie Prellungen, Stauungen, Zerrungen