tranceVital-Akut-Schmerztherapie

bei akuten und chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates wie:

  • Gelenkbeschwerden (Gelenkschmerzen, Arthrose, Gelenkblockaden usw.)

  • Wirbelblockaden u. anfängliche Bandscheibenbeschwerden

  • ISG-Blockaden

  • Verspannungen

  • funktionelle Rückenbeschwerden

  • Gelenkreizungen

  • muskuläre Dysbalancen

  • entzündungsbedingte Schmerzen

  • Halswirbelblockaden

  • Nackenschmerzen

  • Spannungskopfschmerzen

  • Bewegungsblockaden der oberen Halswirbel

  • Schwindel

 

Ablauf unserer Schmerztherapien

Unsere Schmerztherapien bestehen dabei aus 3 Phasen, um Schmerzproblematiken schnell und dauerhaft entgegen zu wirken:

Phase 1: Die Reduktions-Phase

In der Akuten Phase wird während des Ersttermin eine ausführliche Anamnese und Befund gemacht. Anhand der Ergebnisse planen wir mit Ihnen den für Sie passenden Behandlungsplan und beginnen im Anschluss direkt mit Ihrer Behandlung.

Sie erhalten nach dem Ersttermin zur Nachsorge noch 1-2 Termine im Abstand von jeweils einer Woche. Hier werden weitere wichtige Aspekte neben der Behandlung besprochen und der Therapieplan ggf. noch einmal angepasst.

Neben der Behandlung erhalten Sie von uns effektive Übungen für zuhause, um die Effekte der Behandlung positiv zu unterstützen. 

 

Phase 2: Die Balance-Phase

Durch den genau abgestimmten Therapieplan ist ihr Körper schon gut gestärkt. Um dem Körper jedoch die Möglichkeit zu geben Schmerzproblematiken dauerhaft entgegenzuwirken, muss die muskuläre Balance stabilisiert werden.

In der Balance-Phase werden daher bereits gegebene Übungen angepasst, optimiert und erweitert.

Dazu verlängern wir den Terminabstand auf stufenweise von 2 auf 5 Wochen.

 

Phase 3: Präventions-Phase

Die Entstehung von Blockaden, Verspannungen und anderen Schmerzproblematiken ist von unserem Alltag abhängig. Vor allem Stress, Bewegungsmangel und falsche Körperhaltungen begünstigen solche Problematiken. Daher sollte man anfängliche Beschwerden frühzeitig lösen, bevor Schmerzen und langfristige Einschränkungen entstehen.

Wir empfehlen daher Gelenke, Wirbelsäule und Muskulatur einmal im viertel Jahr präventiv behandeln zu lassen.

Unsere Präventivtermine innerhalb dieser Schmerztherapie dauern in der Regel je nach Bedarf zwischen 20 und 30 Minuten*. So können diese präventiven Maßnahmen gut in den Alltag integriert werden.

Die Dauer der jeweiligen Phasen und damit auch die Terminanzahl variiert je nach Schmerzproblematik, da wir die Schmerztherapie immer genau an die Bedürfnisse unserer Patienten anpassen.

Je nach Schmerzproblematik und Mitwirkungsbereitschaft erleben unsere Patienten in der Regel nach 1-4  Behandlungen eine deutliche Befindlichkeitsbesserung.

Es handelt sich bei der Akut-Schmerztherapie um eine speziell entwickelte Kurzzeitbehandlung, daher dauern die Behandlungstermine nur ca. 35-50 Minuten für den Ersttermin und zwischen 25 und 40 Minuten* für Folgetermine und können so gut und schnell in den Alltag integriert werden.*

 

Kosten für die Akut-Schmerztherapie:
Regulär liegen die Kosten für den Ersttermin bei ca. 63-90 €, bei Folgeterminen bei ca. 36-63 € für die Akut-Therapie.**
 
Erstattung von Schmerztherapien:
Unsere Schmerztherapie ist durch private Voll-oder Zusatzversicherungen erstattungsfähig nach der aktuellen Gebührenordnung.
Unsere Schmerztherapie beinhaltet je nach Behandlungsgrund auch osteopathische Bausteine. Bei gesetzlich Versicherten können die Kosten Teilweise erstattet werden, sofern sie osteopathische Leistungen erstatten.***

 

*Die tatsächliche Termindauer kann je nach Umfang der Beschwerden und dem persönlichen Klärungsbedarf abweichen.

**Die Behandlungskosten richten sich nachdem tatsächlichen Behandlungsaufwand und könnten daher variieren. es handelt sich bei den genannten Kosten um Durchschnittswerte.

***Bitte beachten Sie, dass eine solche Erstattung oft bestimmten Kriterien zugrunde liegt. Infos zu den Erstattungskriterien des Erstattung erfragen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse.